Lehrgang für Entnahme von Proben für die Trichinuntersuchung für Schwarzwild

Lehrgang: Entnahme Trichinenproben
Termin: Dienstag den 27.02.2024 16:30 - 18:00 Uhr
Ort: Landratsamt Bautzen, Taucherstr. 23 , 02625 Bautzen
Gebühr: 25,- €
Teilnehmeranzahl max. 25

Das Lebensmittelüberwachungs- und Veterinäramt Bautzen führt 2024 eine Schulung für Jäger zur Entnahme von Trichinenproben bei Schwarzwild und anderen untersuchungspflichtigen Tierarten durch.Es wird um vorherige Anmeldung gebeten unter:
E-Mail: lueva@lra-bautzen.de
Tel.: 03591/5251 39202

Anzugeben sind: Name, Wohnort (vollständige Adresse), telefonische und E-Mail-Erreichbarkeit.

Abschlussschießen für dieses Jahr auf dem Commerauer Schießstand

Die Saison neigt sich dem Ende und der Schießstand des KJV Bautzen öffnet an diesem Tag noch einmal seine Pforten für euch geöffnet.

Wann? 30.November 2023
Zeit?     von 12:00 bis 16:30 Uhr

Danach heißt es ab dem 1. Dezember 2023 bis zum 30. Mai 2024 „Hahn in Ruh“.

Aufgrund des Naturschutzgebietes in dem sich unser Schießstand befindet, können wir nur von Juni bis November unter Einhaltung bestimmter Regelungen begrenzt öffnen.

Anfahrt und Details könnt ihr gern auf unserer Website nachlesen.

Hubertustag

Heut am 3.November den Hubertustag sollten wir die vergangene Zeit unseres Weidwerkes in ein paar Minuten Revue passieren lassen und an die Momente zurückdenken, in denen wir immer mit Erfurcht vor der Kreatur, zur Strecke brachten.

Noch anstehenden Hubertusmessen:

3.11.2023 – Hubertusmessen Kirche Gaußig ab 19:30Uhr

5.11.2023 – Hubertusmesse St. Petri Dom Bautzen ab 8:30Uhr

12.11.2023 – Hubertusmesse St. Jacobi Kirche Neustadt in Sachsen ab 18:00Uhr

19.11.2023 – Hubertusmesse ev. Johanneskirche Schirgswalde-Kirschau ab 16:00Uhr

Grandioser Auftritt am 6.August im St. Petri Dom Bautzen

Der Lausitzer Hörnergruß und die Lausitzer Hangfichten freuten sich über ein gelungenes Konzert am vergangenen Sonntag im St. Petri Dom in Bautzen.

Die vollen Sitzreichen im katholischen Teil des Doms haben beeindruckt und überwältigt. Mit Fürst Pless-, Wald- und Alphorn entführten die Bläser die knapp 300 Zuhörer für einen Augenblick in die Welt der Musik und ließen die Heiligen Hallen des Doms mit den Hornklängen erstrahlen.

Auch wenn die Aufregung bei dem ein oder anderen dadurch deutlich mitspielte, ist jeder einzelne über sich hinausgewachsen. Unzählige Überstunden und Proben haben sich gelohnt für die herzlichen Rückmeldungen und  emotionalen Resonanzen der Zuhörer. Die Domakustik machte es den Bläsern auch leicht, die Liebe zum Horn im Spiel umzusetzen. Wohl ausgesuchte Stücke und eine zum Anlass passende Moderation, bildete dieses gelungene Arrangement zweier Gruppen.

Der Lausitzer Hörnergruß und die Lausitzer Hangfichten bedanken sich bei allen Besuchern und sagen "Danke" der Dompfarrerei St. Petri für die erneute Gelegenheit in dem Dom spielen zu dürfen.

Erfolgreiche Fortbildungsveranstaltung jagdliche Einrichtungen

Am 15.07.2023 hielt der KJV-Bautzen eine Fortbildungsveranstaltung zum Bau einer jagdlichen Einrichtung ab. Fünfzehn große und kleine Jäger produzierten einen vorbildlichen Drückjagdbock. Dabei wurde sehr großer Wert auf die Vermittlung der aktuellen Unfallverhütungsvorschriften gelegt.

Die entstandene Einrichtung wird zum Termin des Jäger-Familienschießens am 07.10.2023 versteigert.

Herzlichen Dank unserem Dozenten Roland Hoera und ein besonderer Dank an Firma HS Timber GmbH Kodersdorf, die die Materialien zum Bau der Einrichtung beisteuerte.