Jungjägerausbildung

Anmeldung zum Jungjägerkurs Frühjahr-2023 unter:

E-Mail: info@kreisjagdverband-bautzen.de

Wir benötigen folgende Daten:

  • Name + Vorname
  • Geb.-Datum
  • vollständige Adresse
  • Telefonnummer

Informationsveranstaltung dazu findet am 06.01.2023 um 18Uhr im Jägerlehrhof in Malschwitz statt.

Anmeldeschluss für den JJ-Kurs ist der 15.01.2023

 

Die Jungjägerausbildung erfolgt auf der Grundlage der Lernsysteme von "Heintges - Sicher durch die Jägerprüfung". Der Unterricht wird sowohl im Jägerlehrhof in Kleinsaubernitz, als auch praxisbezogen in der freien Natur durchgeführt. Erfahrene Lektoren vermitteln das Fachwissen sowie eigene Erfahrungen in anschaulicher Weise. Dazu gehören unter anderem die Arbeit eines Nachsuchegespannes am Anschuss und  auf der Wundfährte, sowie ein Anschussseminar. Bei diesem wird in anschaulicher Weise die Wirkungsweise eines Geschosses im Wildkörper dargestellt.

Wir als Ausbildungseinrichtung legen großen Wert darauf, dass jedem Jungjäger während der Ausbildungszeit ein Lehrprinz zur Seite steht, bei dem ein Teil der praktischen Ausbildung vollzogen wird.  Die gesamte Ausbildung erstreckt sich über einen Umfang von ca. 200 Unterrichtsstunden, inklusive acht Ausbildungsschießen. Das Lehrmaterial wird durch die Lehreinrichtung bereitgestellt und ist in den Lehrgangsgebühren enthalten, ebenso die gesamte Schießausbildung.

Die Lehrgangsgebühren belaufen sich auf 1.600,00 € für die Jägerausbildung, für Falkner, die die Fachgebiete 1, 3 und 4 absolvieren müssen 800,00€ zuzüglich der Prüfungsgebühren, die durch das Landratsamt Bautzen erhoben werden. Für Falkner, die den Jagdschein erwerben, liegen die Gebühren bei 800,00 € (Fachgebiet 2 und Schießausbildung).

Ebenso besteht die Möglichkeit der Falknerausbildung. Diese erfolgt in enger Zusammenarbeit mit dem Ostsächsischen Falknerbund.  Nähere Informationen dazu erhalten Sie beim Waidgenossen Werner Winde.

Kursteilnehmer, die die schriftliche/mündliche Prüfung nicht bestanden haben, bekommen die Möglichkeit im darauf folgenden Kurs kostenlos am theoretischen Unterricht teilzunehmen. Teilnehmer, die die Schießprüfung nicht bestanden haben, könne ebenfalls an der Schießausbildung auf eigenen Kosten teilnehmen.

Die theoretische Ausbildung für Jungjäger umfasst vier Gebiete:

Tierarten, Wildbiologie, Wildökologie, Jagdbetrieb einschließlich Jagdhundewesen, Wildschadensverhütung, Land- und Waldbau, Naturschutz, Biotoppflege

Schießausbildung

Bei fünf Schuss auf einen stehenden Rehbock müssen aus 100 m Entfernung sitzend aufgelegt, mit einem auf Rehwild zugelassenem Kaliber und mit beliebiger Visierung oder Optik vier Treffer erzielt werden. Als Treffer gelten der getroffenen neunte und zehnte Ring; ein angerissener Ring gilt als getroffen. Dem Bewerber ist der Sitz des ersten Schusses anzuzeigen.

Falknerausbildung

Gesetzliche Grundlagen der Falknerei und Greifvogelhaltung, Greifvogelkunde, Haltung von Greifvögeln, Beizjagd, Beizwild, Verstoßen von Greifvögeln, Greifvogelkrankheiten, Geschichte der Falknerei